ISEK

800px-Bad-Gandersheim-Stiftskirche-Seite-hinten

Was ist ein “ISEK”?

Ein ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) versucht, einen umfassenden Planungsblick auf alle Bereiche eines kommunalen Gemeinwesens und seiner Gesellschaft zu werfen und daraus eine Perspektive für die künftige Entwicklung zu entwerfen. Betrachtet werden dabei unter anderen Bereiche wie Bildung, Infrastruktur, Wirtschaft, Natur, Kultur, Tourismus, Altersentwicklungen und weitere mehr.

Das im März 2016 vom Stadtrat beschlossene ISEK-Konzept basiert auf vier Bürgerversammlungen, die im Jahr 2015 mit Hilfe von ZuGANg durchgeführt und ausgewertet wurden.

[Bild vom ISEK 2016]

Leitprojekte des ISEK-Konzepts

 

In dem im März 2016 vom Rat der Stadt befürworteten „Integrierten Stadtentwicklungskonzept für die Stadt Bad Gandersheim“ [> Link] sind vier sog. Leitprojekte benannt, die auf der Grundlage der Ergebnisse von vier Bürgerversammlungen im Jahr 2015 von ZuGANg als Pionier-Projekte bestimmt wurden: Diese Projektvorhaben sollen einen ideellen Startimpuls geben für die jeweils noch genauer festzulegende konkrete Arbeit. Das bedeutet, dass die notwendigen Planungs- und Umsetzungs­prozesse mit ausdrücklicher Unterstützung von Stadtrat und Bürgermeisterin sowohl durch ehrenamtliches Engagement als auch durch professionelle Leistungen nun in Angriff genommen werden können. Die Projekte sind in ihrer jeweiligen Zielsetzung und den daran auszurichtenden Durchführungsmaßnahmen möglichst präzise zu bestimmen, um auch chancenträchtige Fördermöglichkeiten beantragen zu können. ZuGANg übernimmt auch hier die Rolle eines Initiators und Moderators. Darüber hinaus ist die Stadtverwaltung Kooperationspartner für die gemeinsame Weiterentwicklung dieser Vorhaben, deren Realisierung sicherlich unterschiedlich schnell erfolgen kann.